Sonntag, 29. April 2012

Veganer Schokokuchen

Ein tolles Grundrezept, wenn man etwas schokoladiges haben möchte ist dieser Schokokuchen. Er kann natürlich mit Früchten verfeinert oder in einer Springform für Tortenschichten gebacken werden. Aber auch pur schmeckt er wunderbar schokoladig und saftig.

Zutaten:
  • 250g Zucker
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 300g Mehl
  • 1 Tütchen Backpulver
  • 4 EL Kakaopulver
  • 125 ml Öl
  • 400 ml Wasser
  • 100g Schokolade (vegane Bitterschokolade)


Zubereitung: 
Die Schokolade kann entweder als Kuvertüre geschmolzen oder aber gehackt verwendet werden.
Die Zutaten werden anschließend vermischt und mit einem Schneebesen verrührt.
Das ganze wird in eine Backform gefüllt und für 45 Minuten bei 175°C (je nach Backofen; beoachten und testen) gebacken. 
Am besten mit dem Anschneiden noch warten, bis der Kuchen abgekühlt ist, da er sonst auseinanderfällt. Dann darf geschlemmt werden. :)



Was man aus dem Kuchen noch zaubern kann:
Vegane Schoko-Sauerkirsch Muffins mit flüssiger Schokoladenfüllung
Vegane Schoko-Bananen Cupcakes mit Schoko-Bittermandel Creme 

Kommentare:

  1. heute probiert und ist super geworden! hab sehr viel weniger Zucker genommen (nur 180 g), dafür aber zwei pürierte Bananen verarbeitet. Hat gut geklappt, hätte nur nochwas länger im Ofen bleiben können :)

    AntwortenLöschen
  2. weib, du hast mein rezept geklaut :D dieeeeeb :**

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D es war so spitze ich musste es mit der Welt teilen ;) :*

      Löschen