Samstag, 8. Dezember 2012

Veganer Apfel-Weihnachtskuchen

Wie wäre es mit einem Weihnachtskuchen anstatt von Weihnachtsplätzchen?
Also habe ich mal diesen wundervollen Apfelkuchen ausprobiert, der sehr viel Lob bekommen hat. Er ist sehr saftig und schmeckt weihnachtlich auch wenn außer Zimt keinere weiteren Weihnachtsgewürze vonnöten sind. Ich kann ihn sehr empfehlen. :)


Zutaten:
  • 400g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50g gemahlene Haselnüsse
  • 50g gemahlene Mandeln (die Nusssorten können auch in einem anderen Verhältnis verwendet oder durch andere gemahlende Nussorten ersetzt werden)
  • 1 TL Zimt
  • 2TL (Back-)Kakaopulver
  • 200g Zucker
  • 300ml Sojamilch
  • 200ml Sonnenblumenöl
  • 4 EL Apfelmus
  • 2-3 große Äpfel
  • Puderzucker


Zubereitung:
  • Zunächst vermischt man das Mehl, das Backpulver, den Vanillezucker und die gemahlenen Nüsse mit dem Zimt, dem Kakaopulver sowie dem Zucker.
  • Anschließend wird  das Apfelmus hinzugegeben sowie die Sojamilch und das Öl über die trockenen Zutaten gegossen.
  • Das Ganze wird nun sorfältig verquirlt.
  • Wenn der Teig Klümpchenfrei ist kann er in eine Backform, vorzugsweise ein tiefes Blech gegeben werden.
  • Während der Backofen auf 180°C vorheizt werden die Äpfel geschält, entkernt und in kleinere Stücke geschnitten, die man nun in den Teig drücken kann.
  • Es kommt natürlich auf die Backform an wie viele Apfelstücke man auf dem Teig verteilen kann allerdings empfiehlt es sich reichlich Apfelstücke zu verwenden, weil sie den Kuchen schön saftig machen.
  • Nun kommt der Kuchen für 15-25 Minuten in den Ofen.
  • Wenn der Kuchen abgekühlt ist kann man Puderzucker darübersieben.
  • Fertig :)

Kommentare:

  1. Hallo,

    eine schöne Idee mit dem Weihnachtskuchen den kann man super zum Weihnachtsfrühstück anbieten. :)
    würde mich freuen wenn du mal bei uns vorbei schaust!

    Liebe Grüße
    Küchenmaus

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathy,

    leider finde ich keine Mailadresse von dir, daher einfach so: Ich habe die freie Zeit zwischen den Jahren mal genutzt und eine Liste mit veganen deutschsprachigen Blogs erstellt. Ich wollte nur Bescheid sagen, dass du auch darin auftauchst, und hoffe, das ist dir recht :) http://twoodledrum.blogspot.de/p/vegane-blogs.html

    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Erwähnung! :) Ich freue mich sehr.

      Liebste Grüße,
      Kathi

      Löschen
  3. Klingt sehr fein! Kuchen mit Apfel gehen sowieso immer, wie ich finde. Habe am Wochenende einen Apfelmuskuchen gebacken, der himmlisch gut war.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!!!!!!!!! Du bist auserwählt! :) Oder wie man heute sagt: getaggt! Und zwar bei "11 Antworten/11 Dinge über mich/ 11 Fragen". Würde mich freuen, wenn du mitmachst!
    http://achtungpflanzenfresser.wordpress.com/2013/01/30/11-antworten11-dinge-uber-mich-11-fragen/

    Liebe Grüße, Jane

    AntwortenLöschen
  5. Du hast so leckere Rezepte... da habe ich schon ein paar in meiner Community verlinkt. Hoffe, es ist ok.
    Danke für die tollen Tipps... muss ich mal nach und nach alle probieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blumen da freue ich mich! :)
      Klar, gerne kannst du meine Rezepte verlinken. Was hast du denn für eine Community? :)

      Liebe Grüße

      Löschen